Wie beantrage ich Beihilfe?

Um Beihilfe für Ihre Krankheits-Aufwendungen zu erhalten, müssen Sie einen Antrag bei einer Festsetzungsstelle stellen. Welche Stelle für Sie zuständig ist, hängt von Ihrem jeweiligen Dienstherrn ab. In den Beihilfestellen von Bund und Ländern erhalten Sie die notwendigen Formulare. Mittlerweile werden diese Formulare auch online bereitgestellt. Hier tragen Sie einfach alle benötigten Angaben ein und

Von |2021-09-16T13:12:36+00:00September 16th, 2021||0 Kommentare

Was ist Beihilfe?

Der jeweilige Dienstherr trägt für Beamte und deren Familien eine gewisse soziale Verantwortung. In der Praxis ist die Beihilfe, also ein Zuschuss für die Kosten der Krankenversicherung. Die Beihilfe ist also eine finanzielle Unterstützung in Krankheits-, Geburts-, Pflege- und Todesfällen für Beamte, Soldaten und Richter, deren Kinder sowie deren Ehepartner beziehungsweise eingetragene Lebenspartner. Die Beihilfe

Von |2021-09-16T13:12:49+00:00September 16th, 2021||Kommentare deaktiviert für Was ist Beihilfe?

Wie erfolgt die Kostenerstattung bei der privaten Krankenversicherung?

Als Privatpatient bekommen Sie von Ihrem Arzt oder Heilpraktiker bzw. der Klinik, in der Sie behandelt wurden, eine Rechnung, die Sie bei Ihrer privaten Krankenkasse einreichen. Diese können Sie ganz einfach per Post oder noch bequemer digital, als Foto oder Scan einreichen. Die Krankenversicherung prüft die Rechnungen und überweist die Erstattung der versicherten Leistungen auf

Von |2024-05-24T12:00:20+00:00September 16th, 2021||0 Kommentare

Was ist das Hausarztprinzip?

Was ist das Hausarztprinzip? Neben Tarifen mit der freien Arztwahl bieten viele private Krankenkassen auch Tarife an, die das „Hausarztprinzip“ oder „Primärarztprinzip“ beinhalten. Dieses schreibt vor, dass sich der Versicherte bei einer notwendigen Behandlung zunächst in die Betreuung seines Hausarztes begeben und nicht sofort einen Facharzt aufsuchen dürfen. Dadurch sollen überflüssige Doppeluntersuchungen und die damit

Von |2021-09-16T10:41:03+00:00September 16th, 2021||0 Kommentare

Versicherungspflicht für die Krankenversicherung

Besteht eine Versicherungspflicht zur Krankenversicherung? Ja, seit dem 1. Januar 2009 gilt in Deutschland die sogenannte Allgemeine Versicherungspflicht. Jeder deutsche Bundesbürger ist dazu verpflichtet, sich mithilfe einer gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung abzusichern. Auf welcher Grundlage wird entschieden, ob man sich gesetzlich oder privat versichert? Ob eine Aufnahme in eine private Krankenversicherung möglich ist oder ob

Was ist eine Kindernachversicherung?

Was ist eine Kindernachversicherung? Bei der Kindernachversicherung handelt es sich um die Aufnahme eines Neugeborenen in einen bereits bestehenden Krankenversicherungsvertrag eines Elternteils. Die Aufnahme muss dabei innerhalb von zwei Monaten nach der Geburt geschehen, damit das Kind ohne eine Gesundheitsprüfung und Risikozuschlägen versichert werden kann. Oftmals reicht ein Anruf oder das Ausfüllen eines einseitigen Antrages

Von |2021-09-16T13:15:30+00:00September 16th, 2021||0 Kommentare

Was ist ein Arbeitgeber-Zuschuss und wie hoch ist er?

Was ist ein Arbeitgeberzuschuss und wie hoch ist er? In Deutschland beteiligen sich Arbeitgeber mit einem Zuschuss an der privaten Krankenversicherung. Der gesetzlich verpflichtende Arbeitgeberzuschuss zur privaten Krankenversicherung liegt derzeit bei 384 Euro im Monat (2021). Ist der Arbeitgeberzuschuss steuerfrei? Der Arbeitgeberzuschuss berechnet sich am Arbeitgeberanteil für die Krankenversicherungspflicht und ist in der Regel steuerfrei.

Von |2021-09-16T13:14:49+00:00September 16th, 2021||0 Kommentare

Was ist eine Anzeigepflicht?

Was ist eine Anzeigepflicht? Bei der Anzeigepflicht handelt es sich um die Pflicht des Versicherungsnehmers, bei einem Versicherungswechsel oder einer Neuanmeldung gegenüber der Krankenversicherung eine wahrheitsgemäße Auskunft über den eigenen Gesundheitszustand zu treffen. Die Anzeigepflicht ist in §19 des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) niedergeschrieben. Welche Folgen hat es, wenn ich meiner Anzeigepflicht nicht nachkomme? Haben Sie oder

Von |2021-09-16T13:15:14+00:00September 16th, 2021||0 Kommentare

Was sind Altersrückstellungen?

Was sind Altersrückstellungen? Mit den Altersrückstellungen sorgen private Krankenversicherungen dafür vor, dass für ältere Menschen in der Regel mehr Gesundheitsleistungen anfallen. In Deutschland werden Altersrückstellungen nur durch die privaten Krankenversicherer gebildet, da in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) das Umlageverfahren gilt, bei dem die durch Beiträge aufgebrachten Mittel unmittelbar in die gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen umgelegt werden.

Von |2021-09-16T13:17:11+00:00September 16th, 2021||0 Kommentare

Was ist die Beitragsbemessungsgrenze?

Was ist die Beitragsbemessungsgrenze? Die Beitragsbemessungsgrenze gibt die maximale Höhe des Arbeitsentgelts an, das zur Berechnung der Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) herangezogen wird. Was sind die Auswirkungen der Beitragsbemessungsgrenze? Für Privatversicherte ist diese Regelung deshalb wichtig, weil mit ihrer Hilfe sowohl der Maximalbeitrag zur PKV als auch der maximale Arbeitgeberzuschuss zur

Von |2021-09-16T13:16:52+00:00September 16th, 2021||0 Kommentare